Automatisches Backup Script für Windows 98 SE

Ja, es gibt wirklich noch Leute, die Windows 98 SE im Einsatz haben.

Hierfür habe ich einige Skripte geschrieben, welche nächtlich einen Ordner packen und per Netzwerk auf ein Synology NAS verschieben.
Leider war der Funktionsumfang unter Windows 98 SE noch recht eingeschränkt. Somit musste ich einige Klimmzüge machen, damit alles wie gewünscht funktioniert. Ich konnte nicht, wie gedacht, einfach alles mit Batch Skripte erledigen, sondern musste auf WScript und vbs ausweichen.
Schwierig gestaltete sich schon das auslesen der aktuell Uhrzeit, um diese in ein Logfile zu schreiben, da der “time” Befehl unter Windows 98 SE nicht die Uhrzeit ausgibt sondern nur zum setzen der Systemzeit genutzt werden kann.

Hierfür muss unter Windows 98 SE der Windows Scripting Host installiert sein. Start -> Einstellungen -> Systemsteuerung -> Software -> Windows Setup -> Zubehör

Zudem habe ich eine alte 7zip Version (9.20) eingesetzt, welche noch unter Windows 98 lauffähig ist. Bei dieser Backupmethode hätte ich auch einfach alle Dateien  ungepackt auf das NAS kopieren können. Der zu sichernde Ordner enthält jedoch tausende kleine Dateien. Dadurch dauert das Kopieren mehr als 1 Stunde. Mit 5 Minuten Laufzeit ist es viel schneller erst den Ordner zu packen und anschließend auf das NAS zu verschieben.
Die 7zip Kommandos findet man hier: https://sevenzip.osdn.jp/chm/cmdline/syntax.htm

Als erstes starte ich ein Script welches die nach einer kurzen Wartezeit (30 Sekunden), bei jedem Systemstart, prüft ob die vorige Sicherung erfolgreich durchgelaufen ist.
Sollte dies nicht der Fall sein, wird eine Meldung angezeigt und der Anwender kann eine manuelle Sicherung starten.
In jedem Fall wird das aktuelle Datum und die aktuelle Zeit in eine Datei geschrieben.

Der Computer wird nächtlich über eine im BIOS hinterlegte Uhrzeit gestartet. Anschließend führt Windows 98 das folgende Sicherungsskript aus.

Das folgende Skript ist eine leicht abgewandelte Form des nächtlichen Sicherungsskripts, welches aufgerufen wird, wenn der Anwender es manuell über das Hinweisfenster (aus Skript 1 – startup.vbs) aufruft.
Es ruft am Ende keinen Shutdown Befehl auf.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.